Archive for September, 2012

Lead Analyst Firm Names ai-one “Who’s Who in Text Analytics”

Wednesday, September 19th, 2012

ai-one evaluated as machine learning for text vendor

We are proud to report that the *Gartner cites ai-one in their September 14 report Who’s Who in Text Analytics. Analysts Daniel Yuen and Hans Koehler-Kruener based this report on a survey of 55 vendors conducted in April 2012.  Vendors were included based on offering distinct text analytics offerings, not those whose text analytics technology is part of another product.  ai-one offers a general purpose, autonomic machine learning tool that can be embedded within other applications. Earlier this year, Gartner named ai-one as one of the “Cool Vendors 2012”* for content analytics. We believe the coverage of ai-one as a text analytics provider indicates the importance that Gartner places on the ability to evaluate information that cannot be processed using traditional tools that depend on looking at tables, rows and models.

“Language is not math.”

ai-one uses a completely new form of machine learning to detect the meaning of text. The technology evaluates any length of text to isolate keywords and associations. The keywords are the most important words – the words that are central to the meaning of the document. The association words are the words that give the keywords context.

“Making sense of short text.”

Text analytics is particularly difficult for short texts – such as social media feeds from Facebook and Twitter. Humans are great at seeing the meaning in a few words. Computers are not.

ai-one’s context detection technology provides a easy  solution to this problem. For example, our technology can learn the meaning of a very short text, such as a tweet: “Will Google eat Apple with the new J2ObjC?” It immediately detects the keywords ‘Google,’ ‘Apple’ and ‘J2ObjC’ and the associations ‘eat’ and ‘new.’ The system will learn the meaning of these words by adding additional association words to the keywords as it is fed additional tweets. The more tweets, the more it learns.  No human intervention or training sets are required – although the system learns faster if it is taught. In many ways, ai-one’s technology learns just like a human. It detects context by evaluating the associations of words. Most impressive, it forms concepts by connecting together groups of associations.

 “ai-one thinks different.”

This approach is radically different than the rules-based approach used by IBM and the Bayesian statistical approaches of SAS and Autonomy. ai-one is purely a pattern recognition tool for multiple higher order concepts. It finds the inherent meaning in any text by simply seeing how words connect with each other. Unlike AlchemyAPI, Textifier and other competitors that use ontologies connected to natural language processing (NLP), our technology works equally well in any language.

Prelude to the debut of NathanApp

ai-one’s Topic-Mapper SDK and API will soon be replaced with a cloud-deployable API called NathanApp. NathanApp & NathanNode are REST services where we offer a complete analytics solution as a service.  NathanCore is the native technology where customers build their own interfaces using REST or any other standard. ai-one also plans to offers an open source infrastructure to NathanCore and NathanApp/Node where REST, JSON, and other functions and services are offered as open source code.  Details of NathanApp will be released in a future press release… But it is safe to say that ai-one’s research and development team have spent almost two years developing new technology that will enable ai-one technology to be used by anyone, anywhere on any device.

We are very proud that Gartner has acknowledged ai-one as a Who’s Who and Cool Vendor. Moreover, we look forward to showing you very soon how NathanApp will change everything: Nathan will be the first intelligent agent that any developer can embed in any application. This is what ai-one considers a “smarter planet.”

*Gartner, Inc., Cool Vendors in Content Analytics, Rita L. Sallam, et al, April 26, 2012.  Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings.  Gartner research publications consist of the opinions of Gartner’s research organization and should not be construed as statements of fact.  Garner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose.

 

Gartner benennt ai-one im “Who’s Who in Text Analytics”

ai-one ist als führende Firma für “machine learning” im Textbereich aufgeführt

Stolz dürfen wir verkünden, das die Gartner ai-one als eine führende Technologie Firma für Textanalyse in neusten Forschungsbericht, dem Who’s Who in Text Analytics vom 14. September aufgeführt hat. Die Analysten Daniel Yuen  und Hanns Koehler-Kruener haben insgesamt 28 Hersteller, inklusive den Industrie- “Schwergewichten” IBM, SAS, SAP und Autonomy untersucht und verglichen.  ai-one wird dabei als einziger Hersteller mit einer unabhängigen Universalanwendung für Aufgabenübergreifende Lösungen aufgeführt.  Bereits im Frühjahr hatte die Gartner  ai-one als “Cool Vendors 2012” für Kontext Analyse gewählt. Gartner bezeichnet Kontext Analyse als eine der wichtigsten zukünftigen Aufgaben im Rahmen der Business Intelligenz Anwendungen, weil es sowohl strukturierte wie auch unstrukturierte Inhalte analysieren und deren Sinn erkennen kann. Die Art wie ai-one als Leader in der Text Analyse dargestellt wird zeigt deutlich, wie wichtig Gartner dieses Thema bewertet. Gartner unterstützt zudem deutlich die neuen Ansätze in der Textanalyse weil Gartner die Wichtigkeit von intelligenten Werkzeugen deutlich machen möchte, welche über das Benutzen von Tabellen und Modellen herausgeht.

“Sprache ist keine Mathematik.”

Im Unterschied zu den anderen im Report gelisteten Firmen hat ai-one einen neuen Ansatz wie maschinelles Lernen intelligenter und präziser gestaltet werden kann. Der ai-one Ansatz kann Texte in jeder Länge analysieren und erkennt spontan Sinn und Schlagworte. Diese Schlagworte „KeyWords” sind die wichtigsten Worte welche in der Kombination den Sinn in einem Text bestimmen. Weiter erkennt ai-one die Assoziations-Worte welche den Schlagworten den Kontextzusammenhang geben.

“ai-one erkennt die Bedeutungen  selbst in kurzen Texten“.

Textanalyse und Sinnerkennung ist vor allem in kurzen Texten sehr schwierig. In Feeds, Tweet‘s und Facebook stehen oft nur kurze Sätze, welche aber in der Fülle durchaus Sinn machen. Ausser ai-one basieren alle anderen Hersteller in Gartners Report auf Sprachabhängigen Regelsystemen und Umweltmodellen.

ai-one kann selbst einen sehr kurzen Text „Tweet“ analysieren wie: “Will Google eat Apple with the new J2ObjC?” Sofort wird automatisch das Wort ‘Google,’ ‘Apple’ und ‘J2ObjC’als Schlagwort erkannt, sowie die Assoziation ‘eat’ and ‘new‘. die ai-one Technologie lernt spontan die Bedeutung der Worte aus dem Zusammenhang mit anderen Tweet‘s. Je mehr Tweet‘s vorhanden sind zu einem Thema, desto exakter versteht ai-one spontan den Sinn und die Zusammenhänge. Je mehr Tweet‘s umso schlauer wird ai-one. Es ist also keine manuelle Intervention nötig – ai-one lernt schneller und bessert je mehr Inhalt vorhanden ist. Man kann sagen, ai-one’s Technologie lernt wie ein Mensch. Sie erkennt den Sinn und die Bedeutungen aus dem Zusammenhang in denen die einzelnen Worte verwendet werden. Darüber hinaus ist ai-one in der Lage verschachtelte Konzepte aus zusammenhängenden Assoziationen zu erkennen.

Im Unterschied zu den andren im Report gelisteten Firmen hat ai-one einen neuen Ansatz wie maschinelles Lernen intelligenter und präziser gestaltet werden kann. Der ai-one Ansatz kann Texte in jeder Länge analysieren und erkennt spontan Sinn und Schlagworte. Diese Schlagworte „KeyWords” sind die wichtigsten Worte welche in der Kombination den Sinn in einem Text bestimmen. Weiter erkennt ai-one die Assoziations-Worte welche den Schlagworten den Kontextzusammenhang geben. ai-one kann selbst einen sehr kurzen Text „Tweet“ analysieren wie: “Will Google eat Apple with the new J2ObjC?” Sofort wird automatisch das Wort ‘Google,’ ‘Apple’ und ‘J2ObjC’als Schlagwort erkannt, sowie die Assoziation ‘eat’ and ‘new‘. Die ai-one Technologie lernt spontan die Bedeutung der Worte aus dem Zusammenhang mit anderen Tweet‘s. Je mehr Tweet‘s vorhanden sind zu einem Thema, desto exakter versteht NathanCore spontan den Sinn und die Zusammenhänge. Je mehr Tweet‘s umso schlauer wird NathanCore. Es ist also keine manuelle Intervention nötig – Nathan lernt schneller und bessert je mehr Inhalt vorhanden ist. Man kann sagen, ai-one’s NathanCore lernt wie ein Mensch. Er erkennt den Sinn und die Bedeutungen aus dem Zusammenhang in denen die einzelnen Worte verwendet werden. Darüber hinaus ist NathanCore in der Lage verschachtelte Konzepte aus zusammenhängenden Assoziationen zu erkennen.

ai-one denkt anders

ai-one verfolgt einen radikal anderen Ansatz als die model- und regelbasierten Systeme welche IBM, SAS oder SAP anwenden. Bayesian und die Statistischen Ansätze können zwar Muster erkennen, benötigen aber immer Modelle und statische Regelwerke.  ai-one’s Nathan findet die inhärente (innewohnenden) Beziehungen und Bedeutungen aus dem Text, weil es die semantischen Verbindungen und assoziativen Bedeutungen erkennt.  Ontologien oder Thesauri, sowie NLP dienen ai-one als Ergänzung und Verfeinerung der Deutungen. Vor allem dann wenn der Text selber in ungenügender Qualität vorliegt. Der ai-one Core ist absolut Sprachunabhängig.

Vorschau auf das Debüt von NathanApp

Der Gartner Report wurde im Juni 2012 evaluiert und ist somit schon fast wieder überholt. ai-one’s damals untersuchtes Topic-Mapper SDK/API ist in der Zwischenzeit mit NathanCore ersetzt worden. ai-one veröffentlicht in Kürze die neue Generation NathanApp, NathanNode & NathanCore. NathanApp & NathanNode sind REST Services als Komplettlösung. NathanCore ist die Basistechnologie in welcher Kunden ihre eigenen Lösungen und Infrastrukturen bauen können. ai-one offeriert zusätzlich open source Infrastruktur mit REST, JSON. Die neuen Versionen werden bald über Pressemitteilung bekannt gemacht. Wir dürfen allerdings schon jetzt verkünden, dass das ai-one Team mehr als 2 Jahre investiert hat, um die Technologie grundlegend zu erweitern damit sie in den neuen Systemarchitekturen (z.B. Cloud) optimal eingesetzt werden kann. Wir sind stolz über die Gartner Bewertungen. Nathan App ist der erste intelligente Agent von ai-one welcher durch jeden Entwickler einfach und mit wenigen Klicks in eine Lösung integriert werden kann. Das ist ai-one’s Beitrag zu einem “smarter planet.”

Posted by: Olin Hyde